Startseite

Brief des Hessischen Kultusministers an alle Eltern und Erziehungsberechtigten

15.5.2020

Liebe Eltern!

Wie Sie sicher schon aus der Presse erfahren haben, erfolgt die Öffnung der Schule für die Viertklässler wie vorgesehen am Montag, dem 18. Mai. Die Schülerinnen und Schüler kehren in Kleingruppen unter strengen Hygienevorschriften in die Schule zurück. Die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird Ihnen alle nötigen Informationen wie zum Beispiel den Stundenplan, die Gruppeneinteilung und das Hygienekonzept der Schule zukommen lassen.

In einem weiteren Schritt sollen am 2. Juni die Klassen 1 bis 3 folgen, wobei dann  ein Wechsel von Unterricht in der Schule und häuslichem Lernen vorgesehen ist. Voraussichtlich werden dann die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen an zwei bis drei Tagen pro Woche in der Schule sein. Auch dies erfolgt unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienevorschriften und auch nur, wenn die Entwicklung der Neuinfektionen es zulässt.

Wie der Wiedereintritt der Klassen 1 bis 3  in die Schule sowie die Veränderungen in Klasse 4 ab dem  2. Juni gestaltet werden, erfahren Sie zu gegebener Zeit von den Klassenlehrerinnen.

Die Notbetreuung wird wie bisher angeboten (Link zum Herunterladen des Nachweises siehe unten).
Eine Mundschutzpflicht besteht lediglich in öffentlichen Verkehrsmitteln, das Tragen eines Mundschutzes in der Schule ist freiwillig. Trotzdem liegen für jedes Kind Alltagsmasken bereit, die von unseren Betreuungskräften genäht wurden. Ein herzliches Dankeschön dafür an das Betreuungsteam! Wenn Sie noch Masken benötigen, können Sie diese während der Öffnungszeiten gegen eine Spende abholen.Nachweis/systemrelevanter Beruf (Formular zum Herunterladen):

https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/hkmmusterformular_notbetreuung_an_den_wochenenden_und_feiertagen.pdf

Die Notbetreuung für Kinder von Alleinerziehenden kann  nun auch unabhängig vom Beruf des alleinerziehenden Elterteils in Anspruch genommen werden. Sollten Sie Betreuung benötigen, melden Sie diese bitte bei den Klassenlehrerinnen oder in der Schule an!

Telefon Schule:  05682/ 2660

Für Koordinationsfragen gilt auch weiterhin die vom Staatlichen Schulamt in Fritzlar eingerichtete zentrale Telefonnummer:

Hotline Notbetreuung :       0151 61870541

Neue Wochenpläne für die Klassen 1-3 liegen am Anfang der beiden kommenden Wochen wie gewohnt vor.

Die Klassenlehrerinnen stehen Ihnen als Unterstützung für die Bearbeitung von häuslichen Aufgaben zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und für Ihr Verständnis!

Hoffen wir, dass alle getroffenen Maßnahmen deutlich zur Verlangsamung der Virus-Ausbreitung beitragen und wir bald wieder in ein normales Leben zurückkehren können.

Halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

Schulleitung und Kollegium der Grundschule Kleinenglis

 

Sollten Sie Hilfe des Schulpsychologischen Dienstes benötigen, steht Ihnen unter folgendem Link das schulpsychologische Beratungstelefon zur Verfügung.

Schulpsychologisches Beratungstelefon