Aus dem Schulleben

Aus dem Schulleben im Schuljahr 2018/19

„Sauberhafter“ Schulweg

Am 25.Juni nahmen wir wie in jedem Jahr an der Aktion „Sauberhafter Schulweg“ teil. In verschiedenen Ortsteilen, die gut zu Fuß zu erreichen sind, sammelten wir bei großer Hitze Müll. So hoffen wir das Umweltbewusstsein unserer Schüler zu unterstützen.

Allein in Kleinenglis fanden zwei Klassen große Mengen Müll, besonders Sperrmüll, wie zum Beispiel einen Kinderwagen, ein kaputtes Fahrrad und Kettcar, Autoreifen, Teppiche und vieles mehr.

 Schulfest am 14.6.2019

Das Schulfest fand am 14. Juni von 15.00 bis etwa 17.30 Uhr auf dem Schulgelände statt. Bei der Planung und Durchführung gab es tatkräftige Unterstützung durch die Klassenelternbeiräte und  durch viele Eltern. Herzlichen Dank an alle, die für das Büfett etwas Herzhaftes oder etwas Süßes spendeten, an alle, die die Spielstationen aufgebaut und betreut haben und besonders an Herrn Wilhelm und seine Helfer, die für den Grill verantwortlich waren und den ganzen Nachmittag dort arbeiteten.

Danke auch an Herrn Simanowitsch, unseren Schulhausverwalter, der zur Unterstützung und Hilfe bereitstand.

Zum Programm des Schulfestes gehörte neben zwei Liedbeiträgen der Kinder auch die Ehrung der Schulsieger bei den Bundesjugendspielen und beim Vorlesewettbewerb. Während die Kinder die große Wiese intensiv zum Spielen an den aufgebauten Stationen oder beim Fußball nutzten, gab es für die Erwachsenen Zeit zum Gespräch und Austausch bei „genau dem richtigen Wetter“.

Außerdem konnten gegen eine Spende aussortierte Bücher der Schülerbücherei erworben werden.

Siegerehrung/Vorlesewettbewerb:

Die besten Leserinnen und Leser unserer Schule beim Vorlesewettbewerb in der Schule am Tor in Borken (siehe auch weiter unten): Von links: Moritz/Klasse 2a, Lea (3. Platz in Jahrgangsstufe 2), Mia-Jolie (3. Platz in Jahrgangsstufe 3), Emilia (1. Platz in Jahrgangsstufe 4), Frau Jankowski (Buchhandlung Mönch, Borken und Bad Zwesten, Jurymitglied und Bereitstellung von Gutschei)

Siegerehrung/Bundesjugendspiele:

Schulsieger der Mädchen wurden (von links) Charlotte (Klasse 3,     1. Platz), Zoé (Klasse 4, 3. Platz) und Carlotta (Klasse 4, 2. Platz). Schulsieger der Jungen sind (von links) Jannis (Klasse 4, 2. Platz), Sorano (Klasse 4, 3. Platz) und Jean (Klasse 4, 1. Platz).

Projekt der Deutschen Umweltaktion e.V. in Klasse 3: Energie erleben und verstehen am 7.6.2019 (1. und 2. Stunde)

Anhand einer Dampfmaschine wurde die Stromerzeugung in Kohle, Öl-, Gas- und Müllkraftwerken erklärt. Die Auswirkungen der Abgase, insbesondere des Kohlenstoffdioxids auf die Umwelt wurde deutlich gemacht. Anschließend wurde die Möglichkeit besprochen, Strom ohne Verbrennung zu erzeugen, und zwar durch Wind- und Wasserkraftwerke sowie durch Solarzellen. An Arbeitsstationen mit kleinen Kraftwerksmodellen konnten die Kinder die umweltfreundliche Stromerzeugung anschaulich erarbeiten. Zum Schluss bauten die Kinder selbst eine kleine „Anlage“, in der in Flaschen abgefüllter Tee durch Solarenergie schnell erwärmt werden konnte.

Verkehrserziehung in Klasse 4

Die Viertklässler nahmen in der ersten Juniwoche an der Radfahrausbildung teil und erhielten alle ihr Teilnahme-Zertifikat, einen „Fahrradführerschein“. Die Prüfungen und das intensive Üben vorab wurden im Sachunterricht  und mit Hilfe der Jugendverkehrsschule durchgeführt.  Auf der Übungsfläche in der Schule mit Straßenkreuzungen und Verkehrszeichen konnten die Schülerinnen und Schüler an mehreren Tagen Verkehrssituationen erleben und den Umgang damit einüben.

Vorlesewettbewerb an der Grundschule am Tor am 5.6.2019

Wie in den Jahren zuvor wurden die besten Leserinnen  und Leserunserer Schule zum Vorlesewettbewerb eingeladen. Die Klassensieger der Klassen 2a, 2b, 3 und 4 fuhren nach Borken, um am Vorlesewettbewerb teilzunehmen (Klasse 2a: Moritz Wiederhold, Klasse 2b: Lea Okenwa-Elem, Klasse 3: Mia-Jolie Kraus,  Klasse 4: Emilia Büxe).

Beim Schulfest am 14.6.2019 wurden die Ergebnisse bekannt gegeben und Sieger unserer Schule geehrt: Platz 1 von allen vierten Schuljahren der Grundschule am Tor und der Grundschule Kleinenglis belegte Emilia (Zweite von rechts). Jeweils den  dritten Platz der dritten  und der zweiten Jahrgangsstufe beider Schulen  belegten Mia-Jolie (Dritte von rechts) und Lea (Vierte von rechts).

Herzlichen Glückwunsch an alle Leserinnen und Leser und herzlichen Dank an Frau Jankowski, die nicht nur alle Sieger besonders würdigte, sondern sich auch bei allen anderen Teilnehmern mit einem Gutschein für ihr Mitwirken und die besonderen Leistungen bedankte!

Von links: Moritz, Lea, Mia-Jolie, Emilia, Frau Jankowski (Buchhandlung Mönch, Borken und Bad Zwesten)

Kultursommer Borken am 4.6.2019

Die Klassen 2a, 2b, 3 und 4 wanderten nach Borken und besuchten das Märchenmusical Schneewittchen . Eindrücke der Klasse 3:

Es war gut. (Alicia)

Schön war es, wie die Schauspieler gesungen haben. Sie haben ganz schön viel eingeübt. (Angelina)

Es war witzig, wie die Zwerge gelaufen sind. Der Größte hatte am meisten Angst und die Kleinen haben sich getraut. (Mattis)

Die Diener der Königin waren witzig, wie sie immer im Kreis gelaufen sind. (Charlotte)

Es war zum Kaputtlachen und die Diener waren witzig. Der Rückweg mit Frau Schwesig war auch toll. (Marlo)

Ich fand nicht schön, dass die böse Stiefmutter das Schneewittchen vergiftet hat. (Leonie)

Ich hätte besser gefunden, wenn die beim Umbau der Kulisse den Vorhang zugezogen hätten. (Lina)

Beim Rückweg war es sehr heiß und warm. (Lenja)

Ich fand die Stiefmutter gemein. Sie hat so getan, als würde sie das Schneewittchen lieben, dabei wollte sie es töten. (Esila)

Ich hab mich erschreckt, als die so geschrien und gestampft haben, aber es war schön. (Mia-Jolie)

Beim Wandern haben uns ein paar Jungs geärgert, das war doof. (Robin)

 

Wanderung der Klassen 1a und 1b mit den Vorschulkindern          am 23. Mai 2018

Wie auch in den letzten Jahren unternahmen unsere Kinder aus den ersten Klassen mit den Vorschulkindern der Kindergärten Großenenglis und Kleinenglis sowie ihren Erzieherinnen und Lehrerinnen einen Wandertag. Die Großenengliser übten schon einmal das Busfahren zur Grundschule. Gemeinsam mit den Erstklässlern liefen sie dann zum Kindergarten in Kleinenglis, wo die „Schlaufüchse“ abgeholt wurden. Weiter ging es zur Stockelache. Dort konnten sie bei gutem Wetter spielen und sich näher kennen lernen. Es war ein schönes Zusammensein bei bestem Wetter.

Bundesjugendspiele am 22. Mai 2019
Charlotte, Klasse 3

Unsere Bundesjugendspiele fanden wieder im Borkener Blumenhainstadion statt. Alle Klassen nahmen teil und eröffneten die Bundesjugendspiele mit einem kleinen Tanz. Danach gingen die Kinder, getrennt nach Jungen und Mädchen,  mit ihren Riegenführern und Riegenführerinnen zu den Stationen: 50m-Sprint, Weitsprung und Weitwurf. Zum Schluss liefen die Mädchen der dritten und vierten Klassen 800 und die Jungen 1000 Meter. Auch die „Kleinen“ durften einen Langstreckenlauf machen: Die Kinder der Klassen 1a, 1b, 2a und 2b liefen jeweils eine Runde (400 m). Unterstützt wurden wir von zahlreichen Eltern, Großeltern und anderen Angehörigen, ohne die ein solches Sportfest nicht möglich wäre.

Die Ehren- und Siegerurkunden wurden am 14.6.2019 auf dem Schulhof verteilt.

Die Bekanntgabe der Schulsieger erfolgte nachmittags beim Schulfest.

Schulsieger der Mädchen wurden (von links) Charlotte (Klasse 3), Zoé und Carlotta (beide Klasse 4). Schulsieger der Jungen sind (von links) Jannis, Sorano und Jean (alle Klasse 4).

Herzlichen Dank an alle Helfer und auch an Herrn Fennel, den Stadionwart, der den Auf- und Abbau der Stationen perfekt durchgeführt hat.
Alicia, Klasse 3
Clemens, Klasse 3

Klassenfest der Klasse 3

Mattis
Charlotte

Siegerehrung / Känguruwettbewerb

Auch in diesem Jahr haben viele Dritt- und Viertklässler unserer Schule am 21. März am Kängurutag , einem freiwilligen Mathematik-Wettbewerb, teilgenommen. Dieser bestand aus einem Test, in dem in 75 Minuten 24 Aufgaben gelöst werden mussten, und wurde von Frau Holland-Letz durchgeführt. Die Veranstaltung soll die mathematische Bildung an Schulen unterstützen und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen.

Die Teilnehmenden (Es fehlen Lena und Charlotte, beide Klasse 3)

In einer kleinen Feier auf dem Schulhof mit allen Schülerinnen und Schülern  wurden die drei Besten aus den Klassen 3 und 4 geehrt:

Klasse 3 (von links): Robin, Clemens, Mia-Jolie

 

Klasse 4 (von links): Emilia, Eva-Maria, Colin

Bücherflohmarkt in der Schule am 3.5.2019

Seit 1995 ist der 23. April (der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes ) der UNESCO-Welttag des Buches. Anlässlich dieses Tages, der in diesem Jahr in den Osterferien lag, fand am 3. Mai  in unserer Schule wieder ein Bücherflohmarkt statt. Wegen des kalten und regnerischen Wetters bauten die Kinder, unterstützt von vielen Angehörigen, ihre zum Verkauf mitgebrachten Bücher in den Klassenräumen auf. Eine Stunde lang herrschte reges „Markttreiben“ und die meisten Schülerinnen und Schüler waren zufrieden mit ihren Verkäufen und Käufen.

Praktikantin Lara

(Schulpraktikum in Klasse 9)

Gemeinsames Osterfrühstück der Klassen 1a und 1b am letzten Schultag vor den Osterferien

Traditionelles Osterfrühstück der Klasse 4 mit vielen Darbietungen

Das Geheimnis von Zelle 10

Am 5. April besuchten alle Kinder die Kleinengliser Kirche. Frau Seebaß hatte uns eingeladen, die Aufführung des Musicals „Das Geheimnis von Zelle 10“ zu besuchen. Ein großer Teil der Mitwirkenden waren Schülerinnen und Schüler  unserer Schule sowie Ehemalige und Zukünftige. Die Geschichte von der Verfolgung der ersten Christen und der Rettung des Petrus aus dem Gefängnis wurde von den Zuschauern sehr aufmerksam verfolgt. Einige der eingängigen Melodien konnte man auf dem Rückweg zur Schule hören. Es hat uns allen viel Freude gemacht dieser Aufführung beiwohnen zu können. Herzlichen Dank an alle, die hier viel Zeit in das Einüben und die Ausstattung investiert haben.

Nestbaufieber in der Betreuung

Wie jedes Jahr vor Ostern bricht in der Betreuung das Nestbaufieber aus: Die fantasievollsten Osternester werden auf dem Schulgrundstück aus Naturmaterialien gebaut. Ob auch dieses Mal der Osterhase wieder vorbeikommt?

Gesundes Frühstück in der Klasse 3

Im Zusammenhang mit dem Thema Gesunde Ernährung, das im Lauf der vier Grundschuljahre immer mal wieder behandelt wird, konnte auch die KLasse 3 am 2. März ein leckeres und gesundes Frühstück herstellen und genießen.

Känguru-Wettbewerb in den Klassen 3 und 4 am 21.3.19

Auch in diesem Jahr nahmen viele Dritt- und Viertklässler am Känguru-Wettbewerb teil, bei dem die verschiedensten mathematischen Knobelaufgaben zu lösen waren (siehe mathe-kaenguru.de).

Frühling in den Klassen

Wie in jedem Jahr zog mit zahlreichen Frühblühern aus dem Schulbiologischen Zentrum Kassel der Frühling  in die Klassen 1 bis 4 ein. Auf unterschiedliche Weise würde das Thema Frühblüher im Sachunterricht behandelt.

Karneval in den Klassen am Rosenmontag

Fast alle Kinder kamen verkleidet in die Schule und feierten am Vormittag in ihren Klassen (wie zum Beispiel die Klassen 3 und 2a).

Nach der großen Pause besuchten uns -wie auch in den vorangegangenen Jahren- die Gardetänzerinnen des Kasseler Kreises. Schülerinnen aus unserer Schule und viele Ehemalige zeigten ihr Können, darunter auch einige akrobatische Einlagen.

Knochenstarkes Frühstück in der Klasse 2a

Im Rahmen des Sachunterrichts fand am 14. Februar unter Anleitung von Frau Lux und unterstützt durch die Landesvereinigung Milch Hessen ein knochenstarkes Frühstück statt. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit  Milch schüttelten die Kinder Butter, mit der dann gleich das leckere Vollkornbrot bestrichen wurde. Zudem bekamen sie viele Informationen über ein gesundes Frühstück, das sie dann in der Mensa selbst zubereiten und genießen konnten.

Aktuelles aus der Zeit von Ende November bis zum Beginn der Weihnachtsferien siehe Elternbrief :

Elternbrief Dezember 2018 PDF

Vorlesetag 2018 in unserer Schule

Am 16. November fand der 15. Bundesweite Vorlesetag statt. Wie auch in den letzten Jahren lasen Kolleginnen, die Schulsekretärin und eine Mutter Kleingruppen von Kindern eine Stunde lang vor.

Besuch des Milchbetriebs Wiederhold in Großenenglis am 14.11.2018 (Klasse 2a und 3)

Die Klassen 2a und 3 sagen: „Vielen Dank für die tolle Führung!“

 

Unser Besuch auf Gerlands Milchhof am 14.11.2018

Wir wanderten mit der Klasse 2a und mit unserer Klasse von Kleinenglis nach Großenenglis und haben eine Milchfarm besichtigt (Maksim). Hündin Ida hat uns freudig begrüßt (Mia-Jolie). Sie passt auf den Bauernhof auf und ist sehr süß (Colin). Ich fand es sehr schön, dass Frau und Herr Gerland uns den Hof gezeigt haben (Charlotte). Amy hat eine Kuh gestreichelt, aber die wollte das nicht. Ich sagte: „Amy, es gibt heute zum Mittagessen deine Hand.“ (Lina) Wir haben dem Melkroboter zugesehen (Robin). Da konnten wir sehen, wie eine Kuh gemolken wurde (Clemens). Die gemolkene Milch wird in einem Tank auf 4 Grad gekühlt. Alle zwei Tage wird sie in die Molkerei gebracht (Marlo). Aus der frischen Milch von den Kühen hat Herr Gerland dann Kakao für uns gemacht (Amy). Ich fand sehr schön, dass wir die Kälbchen streicheln und füttern durften (Esila). Ein Kälbchen hat an meiner Hand genuckelt. Es dachte, da wäre Milch drin (Angelina). Lenja und ich haben Namen für die Kälbchen gesucht (Lena). Ich durfte auch einem Kälbchen einen Namen geben. Es heißt Rosalie (Paula). Lina und ich sind auf einem Kettcar gefahren und viele Kinder haben uns angeschoben (Lenja). Ich habe ein kleines Auto gefunden. Marlo hat mir Anschwung gegeben und dann bin ich um die Kurve gedriftet (Sascha). Nach der interessanten Besichtigung sind wir wieder zurück in die Schule gelaufen. Der Tag hat mir sehr gut gefallen (Leonie). Als wir zurück in der Schule waren, kam Frau Schrott in unsere Klasse und hat uns Butterkekse gebracht (Clemens).

Meine Mama weiß alle Namen von ihren Kühen. Frau Werner hat von meinen Eltern und mir ein Foto gemacht (Mattis).

Gottesdienst zum Reformationstag am 31. Oktober

Leonie Klasse 3
Clemens Klasse 3

Ausgabe der Urkunden an die Minimarathonis am 21.9.2018

Herzlichen Glückwunsch an die Minimarathonis. Ein herzliches Dankeschön ihrem Trainer Herrn Werner Mutz verbunden mit herzlichen Glückwünschen zum Sieg im Halbmarathon.

 

Minimarathon am 15.9.2018

Zum wiederholten Mal starteten Kinder unserer Schule beim Kasseler Minimarathon. Im Vorfeld hatte Herr Werner Mutz die Kinder seit April diesen Jahres wieder ehrenamtlich trainiert: Das Training fand im Rahmen des Sportunterrichts, in einer zusätzlichen Laufstunde und am Wochenende (samstags und sonntags) an der Stockelache statt.

Treffpunkt an der Großsporthalle beim Auestadion:

Auf dem Weg zum Start:

Kurz vor dem Start in der Damaschkestraße mit etwa 4000 anderen Kindern und Jugendlichen:

Jean erreichte als Erster unserer Laufgruppe das Ziel im Auestadion:

Als Zweiter kam Jannis an:

Alle anderen Läuferinnen erreichten ebenfalls das Ziel:

Vielen Dank, Herr Mutz!
Wandertage der Klassen 1 und 2

Klassenfahrt der Klassen 3 und 4 ins Camp Edersee der Deutschen Sportjugend (Vöhl-Harbshausen) vom 12.-14.9.2018

 

Skipping Hearts- Seilspringen in Schulen (Klasse 4)

In der Klasse 4 fand am 29. August 2018 ein zweistündiger Basis-Kurs im Seilspringen statt. Nicole, die von der Deutschen Herzstiftung beauftragt ist, das Projekt “Skipping Hearts – Seilspringen an Schulen” durchzuführen, vermittelte zahlreiche Sprungvariationen. Die Kinder lernten sich allein, zu zweit oder in Gruppen mit dem Seil zu bewegen. Diese sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfertigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung, die heute nicht mehr selbstverständlich zum Tagesablauf der Kinder gehört: So spielen viele Kinder am Computer oder schauen stundenlang Fernsehen. Eine Folge davon ist, dass weltweit jedes fünfte Schulkind übergewichtig ist.

Nach dem Basiskurs kamen  Eltern und Großeltern sowie die Kinder der Klassen 1 bis 3, um sich anzusehen und selbst auszuprobieren, was die Viertklässler gelernt hatten.

Einschulung am 7. August 2018

Auch der Einschulungstag begann mit einem Gottesdienst in der Kleinengliser Kirche. Anschließend trafen sich die Erstklässler mit ihren Angehörigen bei herrlichem Sommerwetter auf dem Schulhof der Grundschule, wo sie von der Schulleiterin Frau Schwesig und den  Schülerinnen und Schülern der Klassen 2 bis 4 begrüßt wurden.

Zusätzlich zu einigen Willkommensliedern hatten die Kinder der Klassen 2a und 2b jeweils eine Darbietung  vorbereitet:  Die Klasse 2a berichtete über das,  „Was der Löwe lernt, wenn er in die Schule kommt“.  Die Klasse 2b trug das Gedicht „So einen brauchst du“ vor.

Ihren Weg in die Klassenräume fanden die Erstklässler durch ein Blumenspalier, das ihre Patenklasse 3 vorbereitet hatte.

Gottesdienst zum Schuljahresanfang am 6.8.2018

Wie jedes Jahr am ersten Schultag nach den Sommerferien besuchten die Klassen 2 bis 4 den Gottesdienst.

Pfarrerin Seebaß erzählte die Geschichte von David und Goliath und machte den Kindern Mut zum Start im neuen Schuljahr.